ZEISS Perspektiven

September 16, 2014 Julia Gentner

ZEISS Perspektiven Elektroniker

vom Auszubildenden zum technischen Betriebswirt

Wir haben für Euch Erhard, einen Elektroniker für Geräte und Systeme bei ZEISS, interviewt. Er erzählt von seinem spannenden Werdegang: vom Auszubildenden zum staatlich geprüften technischen Betriebswirt.

Erhard, Wie war Dein Einstieg bei ZEISS?
Wie viele andere, stand auch ich im Alter von 15 Jahren vor der Entscheidung, in welche Richtung ich im Berufsleben gehen möchte. Ich habe mich dazu entschieden eine Ausbildung im Bereich der Industriellen Messtechnik als Elektroniker für Geräte und Systeme zu absolvieren. Die Ausbildung hat mir viel Spaß gemacht, da ich viele verschiedene Bereiche durchlaufen konnte.

ZEISS Perspektiven Elektroniker

Du machst nun eine Weiterbildung zum technischen Betriebswirt, was waren Deine persönliche und berufliche Motivation?
Weiterentwicklung, kein Stillstand und schrittweise mehr Verantwortung übernehmen – aber trotzdem ein Leben neben dem Beruf haben. In Summe: eine gute Mischung aus Herausforderung und privatem Glück.
Zudem bin ich jederzeit von ZEISS unterstützt worden: sei es durch einen Entwicklungsplan oder auch durch an die Schule angepassten flexiblen Arbeitszeiten. Während und nach der Ausbildung gibt es viele Möglichkeiten sich im Unternehmen weiter zu entwickeln. Weil ich dazu motiviert war, habe ich im Jahr 2007 die Möglichkeit genutzt, die berufsbegleitende dreijährige Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker zu machen. Dadurch haben sich mir viele Türen geöffnet.
Und um meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse noch weiter auszubauen habe ich 2012 eine weitere berufsbegleitende Weiterbildung zum technischen Betriebswirt begonnen.

Was waren Deine besonderen Highlights bei ZEISS?
Rückblickend würde ich sagen, dass besonders die internationalen Tätigkeiten meine persönlichen Highlights waren. So konnte ich nach meiner Ausbildung für 14 Monate in die USA und mittlerweile nehme ich auch an Projekten in China teil.

Was bedeutet es für Dich bei ZEISS zu arbeiten?
Um eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der Industriellen Messtechnik zu bleiben, ist es wichtig einen Blick für neue Lösungen zu entwickeln und diese weiter auszubauen, um unseren Kunden ein tolles Produkt bieten zu können. Dieses zukunftsorientierte Arbeiten macht mir sehr viel Spaß und ich bin stolz darauf ein Teil davon zu sein.

The post ZEISS Perspektiven appeared first on ZEISS Karriere Blog.

Previous Article
Drei Fragen an…
Drei Fragen an…

Drei Fragen an… Marco, Doktorand bei ZEISS Marco hat an der TU Delft das Fach ‚Applied Physics‘ belegt. Er...

Next Article
Ausbildungsberuf Feinoptiker
Ausbildungsberuf Feinoptiker

Ausbildungsberuf Feinoptiker Hamdi hat bei ZEISS eine Ausbildung zum Feinoptiker absolviert. Wir haben mit...