Abenteuer Auslandspraktikum Teil 2: Johannes in den USA

July 28, 2016 benediktreiger

ZEISS Sommerfest 2016

ZEISS Sommerfest 2016

Johannes berichtet von seinen ersten interessanten Erfahrungen in den USA und im Praktikum

Hey, how are you?

der erste Monat meines Praktikums bei ZEISS Medical Technology in Dublin bei San Francisco ist bereits vorbei und es wird Zeit für meinen nächsten Beitrag im ZEISS Karriere Blog, um Euch von meinen Erlebnissen zu berichten. Denn ich habe mich hier super eingelebt und bereits erste interessante Erfahrungen gesammelt.

Langsam kehrt bei mir amerikanischer Alltag ein und die ersten Besonderheiten sind verinnerlicht: Auf die Standard-Begrüßung „Hey, how are you?“ oder „How’s your day, sir?“ entgegne ich bereits begeistert „I’m great, thanks! How about you?“. Die kulinarische Vielfalt mit typischen Gerichten verschiedenster Nationen in der Bay Area um San Francisco weiß ich sehr zu schätzen und der Smalltalk an jeder Ecke erleichtert es einem mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Das erleichtert auch das Kontakteknüpfen bei der Arbeit, wie zum jährlichen Sommerfest, welches Mitte Juni unter dem Motto „Las Vegas“ stattfand. Das war eine super Gelegenheit, um Mitarbeiter und andere Praktikanten besser kennenzulernen. Aktuell sind wir hier vier deutsche und mindestens fünf weitere Praktikanten aus den USA.

ZEISS Sommerfest 2016
Praktikanten aus Deutschland und USA bei dem Sommerfest Mitte Juni mit dem Motto „Las Vegas“

 

4th of July – Independence Day

Am vierten Juli wurde in den USA der Independence Day gefeiert– der Unabhängigkeitstag und einer der wichtigsten Nationalfeiertage. An diesem Tag war ich auf einer „4th of July Homeparty“ bei den Mitbewohnern eines anderen ZEISS Praktikanten eingeladen. Der kulturelle Austausch und die Gespräche bei einem umfangreichen ganztägigen BBQ waren eine tolle Erfahrung. Gekrönt wurde der Tag dann von einem Feuerwerk der Nachbarn und einer typischen amerikanischen Hausparty.

 

Das Praktikum in der Medizintechnik von ZEISS

In meiner Abteilung „Advanced Development“ arbeite ich gemeinsam mit weiteren Praktikanten in der „Praktikantenecke“ und unterstütze bei der Entwicklung neuer Messmethoden und Konzepte für die OCT (Optische Kohärenztomographie), zur Untersuchung der Netzhaut. Neben dem Testing dieser Methoden und Konzepte betreut jeder Praktikant eigene Projekte und Aufgaben, die je nach Themengebiet und Bereich auch als Team fertiggestellt werden. Auf dem Bild arbeite ich mit einem Kollegen an der Analyse neuer OCT-Systeme am CIRRUS.

Johannes Bläsi arbeitet in seinem Praktikum am CIRRUS-OCT
Johannes Bläsi arbeitet in seinem Praktikum am CIRRUS-OCT

 

Begleitet mich weiter bei meiner Zeit in den USA!

In den nächsten Wochen und Monaten werde ich hier weiterhin über meine Erlebnisse berichten und Euch einen Einblick in mein Auslandspraktikum bei ZEISS geben. In meinem nächsten Beitrag erfahrt Ihr, wie meine Eindrücke des Landes, der Arbeit, Kultur und meines Teams sind und welche Besonderheiten die Fremdsprache mit sich bringt. Seid gespannt!

Talk to you soon!

Euer Johannes

Wenn Ihr auch Lust auf ein Auslandspraktikum habt und vielleicht sogar auch nach Dublin kommen möchtet, schaut doch mal auf unserer Karriereseite vorbei.

The post Abenteuer Auslandspraktikum Teil 2: Johannes in den USA appeared first on ZEISS Karriere Blog.

Previous Article
Auf Recruiting-Messen punkten?! Wir sagen Euch, wie!
Auf Recruiting-Messen punkten?! Wir sagen Euch, wie!

0 Ihr kennt das bestimmt – man möchte auf einer Recruiting-Veranstaltung gute Gespräche führen, interessant...

Next Article
Abenteuer Auslandspraktikum: Johannes in den USA
Abenteuer Auslandspraktikum: Johannes in den USA

Abenteuer Auslandspraktikum: Johannes in den USA Eindrücke und Erlebnisse bei ZEISS Medical Technology i...