125 Jahre Carl Zeiss Stiftung: Die Reise mit dem Lichtstrahl – Teil 1/2

October 22, 2014
Mit seiner Stiftungs- und Unternehmensverfassung war der Jenaer Physiker Ernst Abbe seiner Zeit weit voraus: 8-Stunden-Tag und Pensionskasse waren für viele Unternehmer Ende des 19. Jahrhunderts weitgehend Fremdwörter. Die Carl Zeiss Stiftung errichtete Abbe am 19. Mai 1889 zu Ehren des verstorbenen Carl Zeiss. Gemeinsam mit ihm und Otto Schott hatte Abbe 1884 ein Glaslabor gegründet. Für Abbe waren wissenschaftlicher Fortschritt, qualifizierte Mitarbeiter und verantwortungsvolle Unternehmensführung die Basis wirtschaftlichen Erfolgs. So entwickelte der Physiker langsam seine Unternehmensphilosophie. Um die Existenz der beiden Unternehmen zu sichern und sie vor persönlichen Eigentümerinteressen zu wahren, verkauften Ernst Abbe, der Zeiss-Erbe Roderich Zeiss und später auch Otto Schott ihre Anteile an die Carl-Zeiss-Stiftung und machten sie somit zur alleinigen Eigentümerin beider Unternehmen. Mehr zur Carl Zeiss Stiftung erfahren Sie hier: http://www.carl-zeiss-stiftung-125jahre.de/german/index.html
Previous Video
125 Jahre Carl-Zeiss-Stiftung: Die Reise mit dem Lichtstrahl - Teil 2/2
125 Jahre Carl-Zeiss-Stiftung: Die Reise mit dem Lichtstrahl - Teil 2/2

Nach dem zweiten Weltkrieg begann der Aufbau eines optischen Werkes in Oberkochen und eines Glaswerkes in M...

No More Videos