Abenteuer Auslandspraktikum Teil 3: Johannes in den USA

November 3, 2016 benediktreiger

Praktikum bei ZEISS

Johannes am traumhaften Venice Beach

Praktikum in Kalifornien - Johannes berichtet von seiner Zeit in den USA

 

Hello again,

time flies… seit nun mehr als vier Monaten lebe und arbeite ich in der Bay Area in Kalifornien. Am liebsten möchte ich gar nicht mehr weg von hier!

Meine Arbeit bei ZEISS in Dublin, USA

In meinem letzten Blogeintrag habt Ihr schon ein paar Einblicke in meine Aufgaben erhalten. Besonders gut gefällt mir daran, dass ich dabei sehr nahe am Produkt arbeite. Immer wieder teste ich etwas an einem OCT Gerät und schaue, ob das, was ich mir überlegt habe, auch tatsächlich funktioniert. Ich arbeite an neuen Diagnoseverfahren für zukünftige OCT Geräte. Dabei schreibe ich neue Programme, die ich dann auf ein Test OCT-Gerät übertrage und damit Messungen in der „Eye Clinic“ durchführe. Dieser Prozess wird von einem Ophthalmologen begleitet. Außerdem arbeite ich mit Kollegen aus anderen Abteilungen zusammen, um neue Methoden in der OCT zu testen. Das Ganze macht die Arbeit spannend und ist sehr motivierend, weil man Erfolge direkt am Produkt sehen kann.

Ein weiterer interessanter Einblick während meines Auslandspraktikums ist die amerikanische Arbeitskultur. Flache Hierarchien prägen hier den Arbeitsalltag: Vorgesetzte und Führungspersonen werden beispielsweise mit dem Vornamen angesprochen. Aber auch in der Sprache drückt sich das aus: Häufige Redewendungen wie „How are you“ oder „I appreciate it“ erzeugen eine lockere und entspannte Arbeitsatmosphäre mit Kollegen und Vorgesetzten. Außerdem habe ich den Eindruck, dass Amerikaner allgemein sehr positiv eingestellt sind.

Da in der Bay Area Menschen mit ganz unterschiedlicher Abstammung leben, sind unsere Teams bunt gemischt und es kommen viele Kulturen zusammen. Trotz der verschiedenen kulturellen Hintergründe gibt es gemeinsame Werte und Vorstellungen, besonders auf wirtschaftlicher Ebene. Die Zusammenarbeit mit meinen netten und hilfsbereiten Kollegen macht wirklich Spaß. Außerdem finde ich es toll, dass es so viele Praktikanten an diesem ZEISS Standort gibt, denn wir unternehmen häufig auch in der Freizeit etwas gemeinsam.

Johannes mit weiteren Praktikanten im Footballstadion
Johannes mit weiteren Praktikanten im Footballstadion

 

Sommer – Sonne – Sports

Sport spielt in den USA eine große Rolle. Die Sportwelt ist vielfältig und hat von Baseball über Football bis hin zu Basketball einiges zu bieten. Daher wollte ich diese amerikanische Sportkultur unbedingt auch mal erleben und besuchte gemeinsam mit meinen Kollegen ein Spiel der Oakland A’s gegen Toronto Blue Jays. Neben dem Sport war das auch eine tolle Möglichkeit, meine Kollegen näher kennenzulernen.

Eindrücke von einem American Baseball Spiel
Eindrücke von einem American Baseball Spiel

 

Schon vor meiner Zeit in den USA habe ich die NFL verfolgt, deshalb stand natürlich auch ein Footballspiel auf dem Plan. Einmal live dabei zu sein, war für mich ein einzigartiges Erlebnis. Beim Spiel der Oakland Raiders gegen die Seattle Seahawks war einiges geboten – und das nicht nur auf dem Spielfeld. Sportevents sind in den USA mit viel Show verbunden: Vor Beginn des Spiels wird gemeinsam die Nationalhymne gesungen und in der Pause sorgen Cheerleader für Stimmung.

Ein typisches amerikanisches Footballspiel
Ein typisches amerikanisches Footballspiel

 

Aber genug mit Zuschauen beim Sport: Der Sonnenstaat Kalifornien ist ein wahres Paradies um meinem Hobby, dem Segeln, nachzugehen. Nicht nur die Kulisse San Franciscos mit der Golden Gate Bridge, sondern auch die Windverhältnisse machen die Bay Area zu einem top Segelgebiet. Außerdem habe ich neulich an einem Segeltörn zu den Farallon-Inseln teilgenommen. Dabei hatten wir die einzigartige Chance, uns von einem dort stationierten Biologen die Insel zeigen zu lassen. Diese ist sonst für die Öffentlichkeit unzugänglich.

Living the American Dream

Die Bay Area bietet viele Möglichkeiten etwas zu unternehmen. Gemeinsam mit den anderen Praktikanten und Locals haben wir schon Ausflüge nach Los Angeles, Santa Monica, in den Redwood-Nationalpark und an den Stinson Beach gemacht. Am Stinson Beach haben wir vom Strand aus Wale und Delphine gesehen – das war wirklich beeindruckend. Auch kulinarisch mangelt es nicht an Auswahl: In der Oyster Bay haben wir uns leckere Austern schmecken lassen und im Napa Valley die bekannten Weine probiert. Das ist wirklich der American Dream.

Praktikum bei ZEISS
Johannes am traumhaften Venice Beach

 

Begleitet mich weiter bei meiner Zeit in den USA!

In meinem nächsten Beitrag erfahrt Ihr wie ich meine letzten Wochen in den USA verbringe. Außerdem stelle ich Euch Möglichkeiten für Euren Einstieg bei ZEISS vor. Seid gespannt!

Wenn Ihr auch Lust auf ein Auslandspraktikum habt und vielleicht sogar auch nach Dublin kommen möchtet, schaut doch mal auf unserer Karriereseite vorbei.

Talk to you soon!

Euer Johannes

The post Abenteuer Auslandspraktikum Teil 3: Johannes in den USA appeared first on ZEISS Karriere Blog.

Previous Article
Vom Hackathon-Teilnehmer zum Werkstudent
Vom Hackathon-Teilnehmer zum Werkstudent

Vom Hackathon-Teilnehmer zum Werkstudent Luca erzählt euch wie er zu ZEISS nach München gekommen ist ZEIS...

Next Article
Für sechs Wochen von Singapur nach Deutschland
Für sechs Wochen von Singapur nach Deutschland

Für sechs Wochen von Singapur nach Deutschland Gio Allen und Ying Ming zu Besuch bei ZEISS Zwei Studenten...