Calm Lines – The Greek island of Folegandros

October 13, 2017 ZEISS LENSPIRE Team

Hier geht es zur deutschen Version

Upon arriving in Folegandros, my first thought was that this was a place where time had stopped. The natural landscape is marked with dry, beige-colored hills and imposing bluffs. Since the island is less than 4 km wide, in many spots you enjoy a lovely juxtaposition of colors – the deep blue tones of the water contrast magnificently with the landscape. But my primary goal when photographing the island was to capture the tranquility of Folegandros. Making tranquility visible in images is something that really inspires me as a photographer. The sense of timelessness on the island is reflected in so many different ways: from the old walls traversing the dry, mountainous landscape, to the farmers using donkeys to transport water. And of course there’s the architecture: the typical white buildings are beautifully juxtaposed against the blue tones of the sky and the sea. Clam lines and contrasts break up the island and are amplified by dark shadows that give Folegandros its unique contours.

© Angela Simi, Canon Eos 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/6.3, 1/2000 sec., ISO 100 © Angela Simi, Canon Eos 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/4, 1/3200 sec., ISO 100

I took my Canon 6D and the powerful ZEISS Milvus 1.4/50 with me on my journey. I also had the Milvus 2.8/21 at hand so that I could better capture the vast distances, but the Milvus 1.4/50 was my constant companion. I felt ready for anything with this focal length, and it gave me the freedom I crave as a photographer to capture landscapes, portraits or details. In particular the clarity and contrasts afforded by the lenses both impress and continue to fascinate me. The lens captures the breathtaking colors in all their different shades without making any compromises – an especially important factor in the extremely high-contrast lighting conditions on the island. I know I can put my trust in the precision of the lens in any situation and am always well-equipped no matter where my travels take me.

© Angela Simi, Canon 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/5.6, 1/2000 sec., ISO 100 © Angela Simi, Canon 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/5, 1/1000 sec., ISO 100
About Angela Simi

Angela Simi is 31 and lives and works in Hamburg, Germany. After completing her university studies and working for several years in the world of agencies, she began attending courses full time at the EVA, a school for photography, in 2016 to become a trained photographer. She is the recipient of a ZEISS scholarship. Ms. Simi is particularly interested in portrait, fashion and travel photography.

 

 

 


Deutsche Version

Calm Lines

Folegandros ist eine kleine Insel in der südlichen Ägäis nahe Santorini und von Athen aus in etwa vier Stunden mit dem Boot zu erreichen. Bereits vor meiner Reise hatte ich das Bild von den typischen weißen Häusern und kontrastreichen Blautönen im Kopf. Auf Folegandros angekommen war mein erster Eindruck, dass dort die Zeit stillzustehen scheint. Die Natur ist geprägt durch eine trockene, hügelige beige Felslandschaft mit imposanten Steilküsten. Da die Insel weniger als 4 km breit ist, bietet der Blick auf das Meer in seinen tiefen Blautönen an vielen Orten einen tollen farblichen Kontrast zur Landschaft. Fotografisch wollte ich aber vor allem eins einfangen: die Ruhe, die Folegandros ausstrahlt. Ruhe in Bildern sichtbar zu machen, ist etwas, das mich sehr inspiriert. Das Gefühl von Zeitlosigkeit spiegelt sich auf der Insel in so vielen Dingen wieder: Durch die karge und trockene Landschaft, die durch alte Mauern durchzogen wird. Durch Bauern, die traditionell mit Hilfe von Eseln Wasser transportieren aber auch durch die Architektur, mit den typischen weißen Häusern im Kontrast zu den Blautönen des Himmels und des Meeres. Ruhige Linien und Kontraste durchziehen die Insel und werden verstärkt durch formende harte Schatten.

© Angela Simi, Canon 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/5.6, 1/250 sec., ISO 100 © Angela Simi, Canon Eos 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/5, 1/3200 sec., ISO 100

Unterwegs war ich mit der Canon 6D in Kombination mit dem lichtstarken ZEISS Milvus 1.4/50. Ergänzend hatte ich das Milvus 2.8/21 dabei, um Weiten noch besser einfangen zu können. Das Milvus 1.4/50 war aber mein ständiger Begleiter. Mit dieser Brennweite fühle ich mich in vielen Situationen gut ausgestattet, es bietet mir viel Freiheit fotografisch flexibel zu sein und sowohl Landschaften, Portraits oder auch Details einzufangen. Vor allem die Schärfe und Kontraste der Linsen überzeugen und faszinieren mich immer wieder. Das Objektiv bildet die kräftigen Farben in all ihren Schattierungen und ohne Verluste ab, was besonders bei den sehr kontrastreichen Lichtverhältnissen auf der Insel ein wichtiges Kriterium ist. Auf die Präzision der Linse kann ich mich in allen fotografischen Situationen verlassen und bin auf einer Reise immer gut ausgestattet.

© Angela Simi, Canon Eos 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/3.5, 1/800 sec., ISO 100 © Angela Simi, Canon Eos 6D, ZEISS Milvus 1.4/50 @f/8, 1/640 sec., ISO 100
Über Angela Simi

Angela Simi, 31 Jahre, lebt und arbeitet in Hamburg. Nach ihrem Studienabschluss und einigen Jahren in der Agenturwelt besucht sie dort seit 2016 mit einem ZEISS Stipendium das Vollzeit-Ausbildungsprogramm an der EVA – einer Schule für Fotografie. Ihr Schwerpunkt liegt auf Portrait, Mode und Reisefotografie.

 

 

The post Calm Lines – The Greek island of Folegandros appeared first on LENSPIRE - The new ZEISS photography platform.

Previous Article
Get closer to Landscape Photography, again.
Get closer to Landscape Photography, again.

My approach to landscape photography has come to a sort of dead point. It turned from a constant discovery ...

Next Article
#4 – Zoom or Prime Lens? A Shootout comparison
#4 – Zoom or Prime Lens? A Shootout comparison

Lenses are a critical part of your camera kit but top-quality glass doesn’t come cheap. How do you choose b...