Die Roboter-WG – Episode 1 {Wie alles beginnt}.

September 15, 2019
Ein Roboter als WG-Bewohner? „Gute Idee“ – da sind sich Iris und Franzi sofort einig. Schließlich machen Kleinroboter bereits Karriere als Empfangschefs in Hotels, als Chirurgen im Operationssaal, als pünktliche Paketboten oder als stubenreine Haustiere in Japan. Warum also nicht auch als freundlicher Mitbewohner in einer Studenten-WG? Dafür räumen die beiden Maschinenbau-Studentinnen ihr Wohnzimmer und heißen ihren Personal Roboter willkommen. Technisch betrachtet ist er (oder sie?) ein Kleinroboter mit einer maximalen Traglast von 20 kg. Ein sogenannter Cobot – ein kollaborierender Roboter, der ansonsten bei ZEISS Schrauben dreht, Lasten hebt oder Metall bearbeitet. Da hat es unsere Maschine besser getroffen: Er darf seinen beiden Menschen in der Roboter-WG zur Hand gehen. Aller Anfang ist Algorithmus: Nach dem Aufstellen planen Iris und Franzi die ersten Programmierschritte. Was werden sie ihrem digitalen Mitbewohner zuerst beibringen? Die Roboter-WG Episode eins zeigt, wie alles beginnt: von der ersten Idee bis hin zum Auspacken. Apropos Berufsstart: Weitere Informationen über Ausbildung, Karriere und Beruf bei ZEISS findet Ihr hier: zeiss.ly/y-karriere

No Previous Videos

Next Video
Die Roboter-WG - Hello World!
Die Roboter-WG - Hello World!

1 WG. 2 Studenten. 4 Challenges. Das WG-Leben mit dem Roboterarm. Here we go!